Infos für Makler

Für Makler, Firmen und Vermittlungsbüros bieten wir die Möglichkeit mit mehreren Personen den Immobilienstamm zu verwalten. Sie können also Angestellte und Kollegen anlegen, die auf Ihren Immobilienbestand zugreifen können. Das Anlegen der Mitarbeiter ist kostenlos. Gebühren fallen ausschließlich für die Freischaltung von Immobilien an, unabhängig davon wieviele Mitarbeiter sich um die Vermarktung kümmern.

Neben dem Verkauf der Immobilie eignet sich BIVERO.DE auch zur Ermittlung eines realistischen Verkaufspreises. Durch die Abgabe von Geboten bekommen Sie eine Rückmeldung auf Ihre Immobilie und können dann selbst entscheiden ob Sie verkaufen möchten oder nicht. Um Ihre Immobilie über BIVERO.DE zu vermarkten sind zusätzlich zu der klassischen Werbung folgende Schritte notwendig:

  • Sie registrieren sich bei BIVER.DE (kostenlos und unverbindlich)
  • Sie geben die Daten für Ihre Immobilie ein (kostenlos und unverbindlich)
  • Sie schalten die Immobilie für die Vermittlung in BIVERO.DE frei (kostenpflichtig - Einmalige Freischaltgebühr)
  • Nach Eingang der Freischaltgebühr wird die Immobilie für die Vermittlung freigeschaltet
  • Sie laden Kaufinteressenten ein, an dem Bieterverfahren teilzunehmen
  • Sie legen Besichtigungstermine an zu denen sich die Interessenten anmelden können
  • Sie führen einen oder mehrere Besichtigungstermine durch und eröffnen die Gebotsrunde
  • Nach der Gebotsrunde entscheiden Sie, ob weitere Gebote (nach Mittteilung des momentanen Höchstgebotes) möglich sind
  • Nach Ablauf des Verfahrens entscheiden Sie ob, Sie die Immobilie an einen Interessenten verkaufen oder nicht
Die Kommunkation erfolgt ausschließlich über E-Mail und Nachrichten in unserem Portal. Das Durchführen eines Bieterverfahrens ist für Sie als Verkäufer kostenpflichtig (Einzelpreis: 95,- Euro zzgl. Umsatzsteuer). Die aktuellen Staffelpreise finden Sie im Portal, nachdem Sie sich kostenlos registriert haben.




 FAQ - Fragen und Antworten

Wie kann ich einen Account anlegen?

Klicken Sie oben im Menü auf den Punkt "User Menü" und wählen Sie den Eintrag "Registrieren". Nachdem Sie alle Daten eingegeben haben, erhalten Sie eine Mail mit einem Bestätigungslink.

Welche Kosten habe ich als Verkäufer zu tragen?

Für ein Bieterverfahren zahlen Sie unanbhängig vom Wert der Immobilie bei uns nur einmalig 95,- Euro (zzgl. Umsatzsteuer) pro Immobilie.

Wie lange habe ich für das Bieterverfahren Zeit?

Es gibt keine zeitliche Begrenzung für das Bieterverfahren. Aus Erfahrung raten wir Ihnen aber dazu, das Bieterverfahren innerhalb von maximal 2 Wochen durchzuführen, da sonst das Interesse der Käufer nachläßt. Warten Sie mit der Durchführung des Bieterverfahrens bis Sie genug Interessenten für Ihr Objekt haben.

Was ist der Unterschied zwischen einen öffentlichen und privaten Bieterverfahren?

Bei einem öffentlichen Bieterverfahren kann jeder Ihre Anzeige bei Bivero einsehen und Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Bieten kann nur jemand den Sie zum Bieterverfahren eingeladen haben. Bei einem provaten Bieterverfahren ist die Anzeige nur für registrierte und von Ihnen eingeladene Interessenten sichtbar.

Kann ich von meinem Bivero-Angebot auf ein anderes Exposé verweisen?

Es gibt die Möglichkeit auf eine andere Seite zu verweisen. Geben Sie dazu in der Anzeige in dem Feld "externer Profil Link" die entsprechende URL an.

Wie kann ich Interessenten zu dem Bieterverfahren einladen?

Sobald Ihre Immobilie für die Vermarktung freigeschaltet ist, können Sie Interessenten über Angabe von Email und Namen anlegen. Sobald Sie einem Interessenten ein Objekt (Ihre Anzeige) zugewiesen haben, bekommt der Interessent automatisch eine Einladungsmail vom System zugeschickt.
Lesen Sie dazu auch den entsprechenden Abschnitt im Handbuch.

Welche Daten bekommt ein Bieter zu sehen?



Während der Bietphase wird den Interessenten neben dem Online-Exposé die Möglichkeit gegeben ein Gebot abzugeben.
Folgende Informationen werden angezeigt:

* Startzeit der Gebotsrunde
* Endezeit der Gebotsrunde
* Counter wie lange die Gebotsrunde noch läuft
* Angabe ob der Interessent der Meistbietende ist oder nicht
* Das aktuelle Höchstgebot
* Höhe des Gebotsschrittes
* Mindestbetrag für ein neues Gebot

In dem Feld "Neues Gebot" kann ein Interessent ein neues Gebot abgeben. Das Gebot muss mindestens einen Gebotsschritt über dem aktuellen Gebot liegen, damit es akzeptiert wird. Die Gebotsschritte können Sie selbst bei jedem Objekt festlegen (siehe Objekt anlegen).

Lesen Sie dazu auch den entsprechenden Abschnitt im Handbuch.



 Das Handbuch für Makler